1.09.2021

COVID-19 UPDATE

Ab 1. September 2021 wird es für die Sportausübung im organisierten und freien Rahmen fast keine Einschränkungen mehr geben.
Es wird verstärkt auf eine gute Belüftung in den Innnebereichen der Sportinfrastrukturen geachtet werden müssen. In gewissen Fällen müssen die Zuschauerbereiche in Blöcke aufgeteilt werden und es muss darauf geachtet werden, nicht mehr als ein Drittel der maximalen Zuschauerkapazität in die Zuschauerbereiche zu lassen.
Ab dem 1. Oktober werden weitere Erleichterungen in Aussicht gestellt.

SPORTTRAINING & WETTKÄMPFE AB DEM 1. SEPTEMBER:

  • Alle körperlichen und sportlichen Aktivitäten sind sowohl im Innenbereich als auch im Freien sowie im Schwimmbad erlaubt;
  • Aktivitäten im Freien sind nach wie vor zu bevorzugen;
  • Aktivitäten in Innenräumen können stattfinden:
    – die Verwendung von Geräten zur Messung der Luftqualität (CO2) ist in Sporteinrichtungen oder in so genannten „geschlossenen“ Räumen ist verpflichtend,
  • Training, Wettkämpfe, Turniere und Meisterschaften sind zulässig;
  • Es gibt keine Begrenzung mehr bezüglich der Anzahl der Teilnehmer/Sportler im freien oder organisierten Sport;
  • Mit Bezug auf die Zuschauer sind verschiedene Regeln einzuhalten, Näheres entnehmen Sie bitte dem Protokoll im Downloadbereich

Alle weiteren Regeln und Empfehlungen zur Organisation der sportlichen Aktivitäten in Hallen und im Freien entnehmen sie bitte dem entsprechenden Protokoll und den FAQ im Downloadbereich.

i
Achtung

Grundsätze:
1. Lassen Sie sich impfen
2. Waschen Sie sich regelmäßig die Hände
3. Verdächtige Symptome? Bleiben Sie zu Hause und wenden Sie sich an Ihren Arzt
4. Bevorzugen Sie Aktivitäten im Freien
5. Belüften Sie Ihre Innenräume regelmäßig

Zusatz:
- Sportvereine und -strukturen bestimmen ein Team von COVID-Verantwortlichen, die für die Umsetzung der Gesundheitsmaßnahmen verantwortlich sind, um das Bewusstsein der Benutzer (Athleten, Zuschauer, ...) zu schärfen und sie zu informieren, die Maßnahmen zu respektieren;